Erfahrungsberichte

Erfahrungen von echten e-Zigaretten Anwendern lesen Sie hier. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie uns Ihre Erfahrungen mit e-Zigaretten, e-zigi und dem elektrischen Rauchen mitteilen. Damit helfen Sie in erster Linie Gleichgesinnten bzw. Neulingen des Dampfens. Wir veröffentlichen selbstverständlich keine persönlichen Daten außer Ihren Namen und das Datum Ihrer Nachricht.

Daniel Johann schrieb am 19.01.2015:

Hallo e-zigi Team,

ich habe bisher mein eLiquid immer in Karlsruhe in einem Dampfershop gekauft und war relativ zufrieden. An Silvester hatten wir Besuch aus Mannheim - ebenfalls Freunde des elektrischen Rauchens ;) Mein Freund bestellt regelmäßig bei Ihnen Ihr dliquid und ist damit sehr zufrieden. Letzte Woche habe ich mich dann auch bei Ihnen im ezigi Shop angemeldet und dliquid bestellt - der HAMMER!!! kann ich nur sagen. Ich hatte mir unter andem das Tabakset bestellt und gleich mehrere Favoriten. Es schmeckt einfach sehr gut. Ich atte auch diverse Fruchtmischungen bestellt, nicht alle waren nach meinem Geschmack aber das muss ja auch nicht sein. Auf jeden Fall weiß ich, wo ich ab jetzt mein Liquid kaufe - ganz klar bei e-zigi.

Viele Grüße
Daniel Johann

Udo Jensen schrieb am 12.08.2014:

Ich bin jetzt seit knapp zwei Jahre Kunde bei e-zigi. Bei mir in der Stadt hat ein E-Zigarettenladen aufgemacht. Also mußte ich das testen. Ich kann nur raten bei e-zigi zu kaufen,denn ich habe festgestellt, das z.B. die Clearomizer zwar billiger sind aber nicht zu gebrauchen, weil selbst beim ganz behutsamen ziehen ist sofort Liquid in der Verbrennungskammer. Das Liquid war unterste Schublade. Ich bleibe in Zukunft auf der sicheren Seite also bei e-zigi.

Grüße
Udo Jensen

Peter Dachgruber schrieb uns:

"Wow, dieses Teil ist mehr als heftig. Ein Dauerdampfer der Extraklasse. Der Kanger M-T3 Clearomizer schluckte fast ein Viertel einer neuen Liquidflasche. Darunter habe ich den 900mAh-LED-Akku geschraubt. Ein fast 18 Zentimeter langer Riesenkolben entstand. Der erste Zug ... unglaublich! Um mich entstand eine riesige Dampfwolke. Im Mund hatte ich sehr intensiven Geschmack nach Mangos. Mehr als mir selbst der Doppelverdampfer früher liefern konnte. Ein Intensivnuckeln wie an einer Zigarette ist mit dieser Kombi ganz sicher nicht angebracht. Aber jedwede Zigarette verbietet sich nach spätestens drei Zügen - und selbst Intensivstraucher werden keinerlei Lust mehr auf Zigaretten haben.
Wer also immer noch an "verbranntem Tabak" zieht, weil er/sie auf den großen Kick steht, hat mit dieser Kombination aus Edelverdampfer und Superakku
genau das Richtige zur völligen Befreiung von der Tabaksteuer gefunden. Allen Gelegenheitsrauchern kann ich nur raten, lieber mit normalen Clearomizern und EgoT-Akkus zu dampfen. Allerdings traue ich es mir jetzt mit dieser Super E-Zigi auch zu, auf mittlere Nikotinstärke zu wechseln. Wenn ich beim  nächsten Mal meine Liquid-Vorräte auffrische."

Mit dankbaren, tabakfreien Grüßen
Peter Dachgruber

Peter Scherer schrieb uns:

Das ist ja der Hammer. Meine Frau hat gleich ihre Kippen beiseite gelegt und dampft gerade mit mir in Gemeinschaft. Die Akkus waren recht schnell aufgeladen. (etwas vorgeladen vielleicht?) Auf jeden Fall toll. (Sie raucht normaler Weise bis zu 40 Zigaretten pro Tag und hat heute einen Rekord von gerade mal 18 Zigaretten nur, ansonsten hätte sie bis um diese Uhrzeit bereits 27 geraucht). Toll. Sie mischte sich Kirsche mit Apfel und meint das würde toll duften und schmecken. Ich bin auch begeistert. Sie haben neue Kunden die nun zuversichtlich in die Zukunft sehen vom herkömmlichen Giftqualmen wegzukommen. Noch ne Frage, haben Sie auch E Zigarette die noch mehr qualmen? Also stärkeren Rauch entwickeln?

Dankbar Ihr Peter Scherer

Udo Jensen schrieb uns:

Ich war 34 Jahre lang Raucher. Mit dem ersten Tag der eGo-T war das vorbei! Ich kann nur jeden der mit dem Rauchen aufhören will, es auf dem selben Wege zu versuchen. Mal ganz abgesehen von der enormen Ersparnissen gegenüber der echten Zigarette. Kein Geruch + kein Gilb + Gesundheit + Geld sparen = E-zigi

Volldampf vorraus

Udo Jensen

Peter Dachgruber schrieb uns:

Die Clearomizer sind genial - die DLiquids auch.

Ihr habt es tatsächlich geschafft, mich von der Tabaksucht zu heilen - auch wenn ich immer noch nikotinabhängig bin. Seit dem 4. August 2012 dampfe ich nur noch. Vor allem Fruchtaromen - Tabakdampf finde ich inzwischen eklig. Meine Lunge befreit sich Stück für Stück von über dreißig Jahren Tabakkondensaten. Sollte das jemand nicht glauben wollen, sende ich ihm gerne grün-gelb-braune "Auswurf-Beweisfotos" zu. *bähh* ;-)) Jedes Gesundheitsministerium, dass etwas gegen E-zigis unternehmen will, soll sich bitte mit mir in Verbindung setzen. Ich bin zu jedem medizinischen Langzeittest zur gesundheitlichen Wirkung der E-Zigis im Unterschied zum Tabakkonsum bereit.

Eine weitere medizinische Anwendung der E-Zigis habt ihr vermutlich noch gar nicht bedacht: Inhalator bei grippalen Effekten. Vor drei Wochen suchte mich eine Grippe heim - inklusive Nebenhöhlenentzündung. Durch das inhalierte reine Menthol hat sich mein Gesundheitszustand sehr schnell verbessert. Mein Arzt war völlig erstaunt, als ich ihm zeigte, wie ich die hartnäckige Entzündung in drei Tagen los wurde, die sonst eine gute Woche dauert. Nur von der Nikotinbeigabe hat er mir natürlich abgeraten. ;-))

Vielen Dank,
Euer Peter Dachgruber

Marion Awe schrieb uns:

Hallo E-Zigi-Team,

Ihr seid wie immer die Besten. Gestern bestellt und heute Paket erhalten. Besser geht's nicht mehr!
Die eGo-T ist echt spitze. Da mag man seine 310er am liebsten alle in die Ecke stellen. Werde mir von der eGo-T auf jeden Fall demnächst bei Euch noch einige ordern!

Grüßle und schönes Wochenende,
Marion Awe

Bernd Griasch schrieb uns:

Ich bin 57 Jahre alt und war 43 Jahre lang ein sehr starker Raucher (50 Zigaretten am Tag). Ich wusste nur zu gut, rauchen ist schädlich, rauchen stinkt, rauchen kostet einen Haufen Geld und wir wurden als Raucher Menschen 2. Klasse, die wie kleine Kinder zum Rauchen vor die Tür geschickt wurden. Da ich dieses Laster schon seit Jahren los werden wollte, versuchte ich alles was es auf dem Markt gab. Nikotin-Kaugummi, Nikotin-Pflaster, autogenes Training usw. Doch leider war alles vergebens. Meine Sucht wurde immer größer und zum Schluss bin ich weder mit der Bahn (als die Raucherabteilungen aufgelöst wurden) gefahren noch habe ich Flüge (da man schon im Flughafengebäude nur noch sehr schwer Rauchmöglichkeiten fand) gebucht, da dort dann überall das Rauchverbot eingeführt wurde.

Per Zufall kam ich als ich ein Raucherlokal suchte, im Internet auf die e Zigarette. Da es ja für fast alles ein App gibt, ist es sehr spannend dass dies vor 2 Jahre 9 Monate und 10 Tage war. Zwischenzeitlich habe ich über 12.300,- € nicht für Zigaretten ausgegeben und was mich noch schockiert hat, ich hätte in dieser Zeit 48.687 Zigaretten geraucht.

Hier ein Link zu den Einsteiger e Zigaretten: hier klicken

Obwohl ich 43 Jahre lang geraucht hatte, war nach bereits 4 Tagen der Geschmack und Geruchssinn wieder voll da. Am Anfang hatte ich verschiedene Liquides ausprobiert. Besonders glücklich wurde ich mit dem deutschen Liquid, das ich bei e-zigi gefunden habe und mit dem ich sehr zufrieden bin. Seit 45 Wochen dampfe ich ohne Nikotin, also ist doch viel „Kopfsache“ bei dem ganzen dabei. Für mich persönlich ist die e Zigarette (für mich ist die eGo-T) die beste Erfindung für die Raucher und ich kann sie nur wärmstens jedem Raucher empfehlen.

Joachim Knuth schrieb:

Wenn was gut ist, muss man es auch sagen - und Ihr seid gut! Ganz grosses Kompliment, das war eine Blitzlieferung, keine 24 Stunden und schon angekommen - trotz NRW Feiertag. Habe zum erstenmal das DLiquid Menthol probiert, und es ist der Kracher, schmeckt mir wahnsinnig gut. Und heute meinen ersten Clearomizer ausprobiert, die Überraschung für mich: voller aromatischer Dampf. Meine ego t´s lagen schon über ein halbes Jahr im Schrank, weil die Originalverdampfer mich nicht überzeugten und ich wohl auch die falschen Liquids hatte. Jetzt macht Dampfen aber richtig Spass, die Clearomizer sind eine Sensation und dazu optisch ansprechend. Ich denke, Ihr habt einen neuen treuen Kunden dazugewonnen und empfehlen werde ich euch auch. Und nett auch das Lebkuchenleckerli als Zugabe. Gleich werde ich mir einen schönen Kaffee machen, dazu euren Original Elisen Lebkuchen und danach gemütlich eine dampfen.....

herzliche Grüße aus dem Münsterland

Familie Merkers schrieb:

Hallo liebes E-Zigi-Team,

Bei uns hat es sich so zugetragen:

Wir, dh. mein Mann und ich, sind schon seit einem Jahr immer am überlegen gewesen, ob wir und wann wir auf die E-Zigi umsteigen. Meinem Mann ging es gesundheitlich nicht so gut, starker Raucherhusten mit teilweisem Brechreiz, Übelkeit ect., wobei es mir hingegen, da ich ein Wenigraucher war, da nicht ganz so krass ging. Aber im Jahr 2010 hatten wir im Oktober den Versuch gestartet mit Hilfe von Pflastern und Nikotinkaugummis das Rauchen aufzuhören, solange mein Mann die Pflaster (kosten für 7 Tage ca 23€) klebte, ging es gut, doch dann mit den Kaugummis (Packung mit hochdosiertem Nikotin ca 23€) welche man ja nach Bedarf kaut,reichte eine Woche, und das mit dem "Erfolg", dass mein Mann doch wieder zur Zigarette griff, wir uns fast in die Haare deshalb bekamen.

Wir zogen in eine andere Wohnung mit "Raucherzimmer" (Balkon) so wurde das Rauchen schonmal etwas verringert. Doch immer noch nicht das Wahre. Also informierten wir uns über Alternativen zum Rauchen und stießen auf das E-Rauchen, ich kramte im Internet und stieß auf die Seite von E-Zigi, schwärmte einem Freund der Familie davon vor, nach ein paar Wochen kam er mit einem Doppelpack Ego-T an und dampfte uns einen vor :D so dachten wir, wenn er es schafft mit hilfe der E-Zigi vom Rauchen wegzukommen, dann wir wohl erst recht. und es vergingen einige Wochen, unser Kumpel erzählte uns, das er garkeinen Drang mehr habe nach einer Zigarette, ganz im Gegenteil es ihm sogar übel werde, wenn er den Qualm riecht, und seinem Magen ect. ging es von da an auch besser. Kurzum, wir bestellten uns im Mai diesen Jahres auch für jeden von uns ein Twin-Set der Ego-T und Liquid mit und ohne Niktoin dazu...und wir hatten glück...zu dem Zeitpunkt war grad Aktion mit 10% Rabatt, also sagten wir her damit, jetzt dampfen wir los. Nach zwei Tagen waren unsere Ego´s da und los gings...UND JETZT KOMMTS!!!!!

Seit dem sind wir sozusagen Nichtraucher....wir dampfen nur noch....gut hin und wieder, wenn es mal stressig ist oder wir in Gesellschaft von Rauchern sind, da überkommts uns mal, aber im Großen und Ganzen sind wir vom Tabak- Rauchen weg...bei meinem Mann ist der Husten völlig weg und seinem Magen gehts auch soweit besser.

Wir sind zufriedene Ego-T-Dampfer und seit wir auch noch die clearos haben dampfen wir noch viel lieber, diese Clearos sind einfach Hammer !!! UND!!!!! SIE SEHEN AUCH NOCH CHIC AUS :D

Liebe Grüße,

die dampfenden Merkers :D

André Meinhold schrieb:

Hallo, Ich war mit Ihnen vollkommen zufrieden. Auch die bestellten Produkte waren in Ordnung. Da ich nun aber seit drei Monaten ohne Zigaretten lebe benötige ich das Benutzerkonto bei ihnen nicht mehr.

Ich bedanke mich für den guten und schnellen Support Ihrerseits.

Gruß André Meinhold

Bettina Krol schrieb:

Liebes e-zigi Team,

heute bin ich den zweiten Tag Zigaretten frei - Klasse, nach 60 Zigaretten täglich. Hätte wirklich nicht gedacht, dass ich umsteigen kann auf e-zigi`s aber es geht mir gut damit, ich rieche plötzlich besser, huste nicht mehr und bekomme besser Luft...

Die neuen Clearomizer "farbig" (5.95 €) haben`s mir ermöglicht. Ich bin begeistert, das Mundstück ist sehr angenehm und auch mit Lippenstift gut zu dampfen. Sehr gut kann man sehen wie viel Flüssigkeit noch im Verdampfer ist, kein Auslaufen oder zu starkes Verdampfen mehr.

Das Umhängetäschchen ist wirklich cool für unterwegs. Man kann beim Laufen direkt daraus rauchen, ohne die e-zigi herauszunehmen, somit hat man die Hände frei.

Die Liquids - da rauche ich unterschiedliche Geschmacksrichtungen, nach Lust und Laune.... :o))

Liebes e-zigi Team, schön, das es euch gibt. Macht weiter so !!!

Euere begeisterte Kundin
Bettina Krol


Petra Nickel schrieb:

Hallo, ich rauchte nun seit 40 Jahren und bin nun zum fast Nichtraucher geworden. Mein Mann und ich hat es irgendwann finanziell den Boden unter den Füssen weggezogen. Wir stiegen von Zigaretten auf Tabak zum Stopfen um. Durch Arbeitslosigkeit waren wir trotz Tabak noch immer bei monatlich 160€ also zu viel. Wir investierten in eine E-Zigarette (doppelpack) und stellten nach sehr kurzer Zeit fest, dass wir nun monatlich nur noch Liquidausgaben von ca.12€ hatten. Wir haben die Liquidgeschmacksrichtungen deutlich erweitert und sind vom Tabakkonsum bis auf eine Dose pro Monat (die gönnen wir uns) gänzlich weg. Den Tabak rauchen wir nur noch unterwegs oder auf der Terrasse. Wir sind sehr zufrieden, . Ich freue mich insbesondere über meine Gardinen, die ich nicht mehr wöchentlich waschen muss weil wir nun eine Nichtraucherwohnung haben. Schade finde ich, dass dies nicht gefördert wird vom Staat, statt dessen die Leute mit angeblich mehr Schadstoffe blöd geredet werden.

Liebe Grüße,
Petra Nickel


Tanja Matthei schrieb:

Huhu Ihr Lieben,

Und so habe ich mir 29.Dezember 2011 ein Ego-T-Set geleistet. Also 2 E-Zigaretten, Ladegerät und eine stylische Tasche J

Die Auswahl des Liquids war ein echtes Erlebnis und ich war fast erschlagen von der Vielfalt. Banane, Choco, Cappucchino, Kaffee, Tabak, Light, Medium, Strong – mir schwirrte echt der Kopf…..ich wusste echt nicht, was ich nehmen sollte. Ich hatte aber Glück, dass mein Verkäufer selbst ein leidenschaftlicher „Dampfer“ war und so hat er mich perfekt beraten und ich habe das für mich perfekte Liquid gefunden.

Nun dampfe ich also seit diesem Tag und habe keine einzige Zigarette mehr geraucht. Im Gegenteil, ich bin sehr empfindlich geworden, denn mein Geruchssinn hat sich sehr verfeinert und ich mag diesen Zigarettenqualm überhaupt nicht mehr riechen.

Ich habe mir mal ausgerechnet, wie viele Zigaretten ich NICHT geraucht habe seit diesem Zeitpunkt:
Die unglaubliche Summe von 5.244 Zigaretten!!! Abzüglich meines Equipments und meiner Liquide seit dem 29.12. habe ich 953,53€ eingespart!

Wahnsinn, oder ?

Das sollte doch für jeden Raucher ein Ansporn sein – und schmecken tut es auch viel besser -)

Liebe Grüße und ein frohes Dampf!

Falco Jung schrieb:

Der Wandel der Zeit und die Entwicklung der Technik geht auch an alltäglichen gesundheitsschädlichen Dingen nicht spurlos vorüber. Seit einiger Zeit erfreuen sich sogenannte E-Zigaretten besonderer und zunehmender Beliebtheit. Die Verbreitung dieser zum Rauchen ist sogar schon so weit fortgeschritten das mittlerweile sogar schon Verbote ausgesprochen wurde. Diese Verbote, meist nur mit fadenscheinigen Begründungen sind teilweise jedoch nur örtlich gebunden und daher nicht bundesweit einheitlich. Aber wieso eigentlich Verbote für etwas das als konventioneller Zigarettenrauch ist. Meine Meinung hierzu folgt in den nächsten Zeilen.
Rauchen war gestern, Dampfen ist heute!
Auch ich bin seit einiger Zeit überzeugter e-Smoker und das aus mehreren Gründen. , denn ich war bisher schon immer überzeugter Raucher, mit dem Bewusstsein das ich mir selbstverständlich nichts Gutes tue. Am e-smoken hat mich vielmehr etwas ganz anderes überzeugt, zum einen die finanzielle Ersparnis gegenüber dem herkömmlichen Tabak Konsum. Man spart als durchschnittlicher Raucher mit ca. 6 € pro Tag (168€ / Monat), mit dem e-smoken rund 158 € / Monat. Denn eine Flasche Liquid kostet ca. 5€ und reicht bei durchschnittlichem Konsum knapp 14 Tage. Die Anschaffung der Geräte mit knapp 55€ ist als einmalige Investition zu sehen, in regelmäßigen Abständen muss dann noch der Verdampfer und das Mundstück gewechselt werden, womit nochmals ca. 15€/ Monat zusammen kommen. Ein weiterer Punkt ist der Geschmack, es gibt so viele unterschiedliche und kreative Geschmacksrichtungen das dem persönlichen Genuss gar keine Grenzen mehr gesetzt sind.
Weitere Vorteile sind ganz klar der fehlende Geruch sowie die (Teer, Benzol, Blausäure, etc.), beim e-smoken wird nicht geraucht d.h. es wird nichts verbrannt, es entsteht lediglich einer geruchloser auf Wunsch Nikotinhaltiger Wasserdampf. Dies bedeutet im konkreten keine stinkenden Kleider und verärgerte Nichtraucher. Des Weiteren ist das ganze gerade im beruflichen Alltag mehr als praktisch, eine Zigarette wird in der Regel binnen 5 Minuten aufgeraucht, an einer E-Zigarette zieht man bei Bedarf und kann sie im gleichen Moment auch wieder in die Tasche stecken.
Für mich persönlich ist das e-smoken eine super Alternative zum konventionellen Rauchen. Aber ich bin ehrlich ganz ohne übliche Zigaretten bin ich bisher nicht, zwischen 2 und 3 pro Tag gönne ich mir als reinen Genuss immer noch.
Aber warum wird so etwas in einigen Bundesländern verboten bzw. nicht geduldet??? – Meine Meinung dazu ist ganz klar, weil man das Liquid zumindest NOCH NICHT besteuern kann und dem Staat somit viele, viele Euronen verloren gehen. Gerade weil die Tendenz der Leute die vom Rauchen zum Dampfen wechseln kontinuierlich um ein vielfaches steigt.

Martin Daum schrieb:

Ich habe mich genau vor einem Jahr von der Zigarette verabschiedet und das Dampfen angefangen.
Was anfangs als Neugierde angefangen hat, ist heute ein Genuss, den ich bis heute nicht bereue. Meine Frau konnte ich auch überzeugen.
Angefangen mit der unhandlichen aber dauerhaft dampfbaren Ego 1300, wechselte ich auf die praktische Ego-T. Ich habe viele Liquids ausprobiert und das Richtige für uns gefunden. Preislich ist die E-Zigi gegenüber dem Rauchen unschlagbar. Ich bekomme praktisch eine Stange Zigaretten für 5,40 EUR und die Folgekosten sind absolut überschaubar. Nach einem 3/4 Jahr bin ich von den normalen Verdampfern auf die Clearomizer umgestiegen, welche bei angemessener Benutzung länger halten. Das Zubehör als auch die E-Zigaretten entwickeln sich ständig weiter und werden immer weiter verbessert. Im Bekanntenkreis sind mittlerweile auch ein paar Raucher aufs Dampfen umgestiegen. Über Skeptiker die mit Kommentaren wie "das soll nicht gesund sein" kann ich nur schmunzeln. Auch wenn ich jemanden sagen höre, er habe es ausprobiert und kann damit nichts anfangen. Denen gebe ich den Ratschlag andere Sorten oder andere Stärken auszuprobieren. Ich bin bewusst ein Dampfer geworden und habe zum Thema im Internet viel recherchiert. Die Inhaltsstoffe sind begrenzt aber beweisbare Nebenwirkungen durch Langzeitforschung sind noch ausgeblieben. Im Vergleich zu normalen Zigaretten aber absolut hinnehmbar. In denen mehrere hundert "Zutaten" fabriziert werden und dadurch mehrere tausend nachweislich schädliche Nebenwirkungen entstehen. Ich stinke nicht mehr nach Rauch, kann besser riechen und mir geht beim Treppen steigen nicht mehr so schnell die Puste aus.

Die Geschmacksrichtungen haben mich anfangs irritiert, weil jedes Liquid von unterschiedlichen Herstellern seinen eigenen Geschmack hat. Ich bin beim e-zigi Liquid hängen geblieben, schon alleine durch die lückenlose Auf- und Erklärungen auch durch Zertifikate. Das D-Liquid begeistert mich und zeigt auch, dass hier enorm auf die Qualität geachtet wird. "Made in Germany" eben. Die ganzen Stories über das Für und Wider, Verbote und Erlasse ist in meinen Augen absolut unnötig. Nur weil einige, wenige Menschen in der Politik das Unbekannte scheuen, sollen sie dadurch nicht die Neugierde der Anderen verbieten. Es gibt so viel Schlechtes in der Welt, was nicht verstanden, aber toleriert, akzeptiert und hingenommen wird. Bei der e-zigi sollten die Politiker aber ruhig mal den Bürgern vertrauen und sie bestimmen lassen, was in ihren Augen gut oder schlecht ist.