Wenn auch Sie sich fragen, ob und wie eine E-Zigarette im Flugzeug befördert werden darf, sollten Sie sich den folgenden Text gründlich durchlesen. Denn dann können Sie eventuellen Schwierigkeiten aus dem Weg gehen.

E-Zigarette am Flughafen

An deutschen Flughäfen darf nur in speziellen Bereichen gedampft werden. Denn dadurch soll verhindert werden, dass sich andere Reisende gestört fühlen. Beachten Sie aber, dass es an ausländischen Flughäfen andere und zum Teil auch strengere Regelungen geben kann. Informieren Sie sich daher im Vorfeld, welche das sind und halten Sie sie unbedingt ein.

E-Zigarette im Flugzeug verboten

Bei fast allen Airlines ist es untersagt, die E-Zigarette im Flugzeug zu verwenden. Denn dadurch könnten sich andere Reisende gestört fühlen und können dann kein Fenster öffnen. Nur sehr wenige Fluggesellschaften gestatten das Dampfen an Bord. Am besten informieren Sie sich im Vorfeld, wie dies in Ihrem Fall geregelt ist.

E-Zigarette muss ins Handgepäck

Die Nutzung von E-Zigaretten an Flughäfen und im Flugzeug ist in den meisten Fällen untersagt.

Beachten Sie, dass eine E-Zigarette im Flugzeug als Hand-Gepäck mitgeführt werden muss. Das bedeutet dann im Umkehrschluss, dass ein Transport im Koffer, der vor der Reise eingecheckt wird, nicht erlaubt ist. Dies wurde von der sogenannten Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) im Jahr 2015 entschieden, weil es immer wieder Brände gegeben hat, da sich im Gepäck versehentlich die Heizelemente von E-Zigaretten eingeschaltet hatten. Wenn solch ein Vorfall im Frachtraum auftritt, kann die Crew nicht eingreifen und das Feuer auch nicht ohne Weiteres löschen.

So transportieren Sie Ihre E-Zigarette richtig:

  • schalten Sie das Gerät aus
  • trennen Sie den Akku vom Verdampfer
  • legen Sie alle Teile in ein Etui, indem Sie sie transportieren
  • Akkus werden in einem speziellen Battery Case befördert

Übrigens kann die Anzahl der gestatteten Ersatzakkus von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft etwas variieren.

E-Liquids im Gepäck

Auch die Liquids dürfen grundsätzlich mit an Bord genommen werden.

Allerdings gelten hierbei die allgemeinen Vorgaben für alle Flüssigkeiten im Hand-Gepäck. So dürfen Sie nur Behälter mitführen, die ein Fassungsvermögen von maximal 100 Milliliter haben.

Zudem müssen Sie in einem verschließbaren Beutel verstaut werden. Maximal können Sie einen Liter an Flüssigkeit im Hand-Gepäck mitführen. Darüber hinaus dürfen Sie die Liquids auch im Koffer lagern. Achten Sie aber darauf, die Flaschen nicht komplett zu füllen, da es beim Start wie auch bei der Landung zu einem großen Druckunterschied kommen kann. Dabei kann sich die Flüssigkeit ausdehnen und im schlechtesten Fall auslaufen.

E-Zigaretten sind in bestimmten Ländern verboten

Bevor Sie verreisen, sollten Sie sich erkundigen, ob die E-Zigaretten in dem Zielland überhaupt erlaubt sind. Dadurch sind Sie auf der sicheren Seite und bekommen keine Probleme. Fragen Sie beim Auswärtigen Amt des jeweiligen Landes nach und lassen Sie sich die jeweiligen Regelungen erläutern. In Europa und vor allem in der EU dürfen Sie die E-Zigarette fast überall dort verwenden, wo auch Rauchen erlaubt ist. Allerdings gibt es auch einige Besonderheiten. In Norwegen zum Beispiel dürfen keine Liquids verkauft werden, in Finnland zudem auch keine E-Zigaretten. Wenn Sie sie aus dem Ausland mitbringen, ist das aber in der Regel kein Problem.

Fazit

In fast allen Flugzeugen darf nicht gedampft werden. An den Airports gibt es hierfür spezielle Bereiche. Aus Sicherheitsgründen (Brandgefahr) dürfen E-Zigaretten nur noch im Hand-Gepäck mitgeführt werden. Liquids können Sie dagegen auch in den Koffer legen. Allerdings dürfen die Flaschen jeweils nur 100 Milliliter fassen. Maximal können Sie einen Liter an Flüssigkeiten mit ins Flugzeug nehmen. Beachten Sie auch, dass es von Land zu Land unterschiedliche Regelungen zu Verwendung der E-Zigarette geben kann. Fragen Sie am besten vor der Reise bei dem jeweiligen Auswärtigen Amt nach, wie dies in den unterschiedlichen Staaten geregelt ist. In den meisten europäischen Ländern darf die E-Zigarette ohne Probleme verwendet werden. Es gibt aber auch Staaten, in denen die Verwendung verboten ist.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.