Aspire ist ein sehr bekannter Hersteller von E-Zigaretten und dem hierfür passenden Zubehör. Der folgende Text geht dem Unternehmen auf den Grund und stellt unter anderem auch drei Modelle genauer vor.

Top 3 Aspire E-Zigaretten

Top-Empfehlung
Aspire PockeX
Aspire Zelos
Aspire K4 Set Clearomizer
HerstellerAspire Aspire Aspire
ModellAspire PockeXAspire ZelosAspire K4 Set Clearomizer
Fassungsvermögen2,0 ml2,0 ml3,50 ml
Akku-Kapazität1500 mAh2500 mAh2000 mAh
Leistung15 Watt50 Watt50 Watt
Ohm-Wert0,6 Ohm1,8 Ohm0,27 Ohm
Gewicht181 g281 g240 g
Akku
USB-Kabel
Verdampferkopf
Display
Preis € 26,87
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 46,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 44,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Amazon Amazon Amazon
Top-Empfehlung
Aspire PockeX
HerstellerAspire
ModellAspire PockeX
Fassungsvermögen2,0 ml
Akku-Kapazität1500 mAh
Leistung15 Watt
Ohm-Wert0,6 Ohm
Gewicht181 g
Akku
USB-Kabel
Verdampferkopf
Display
Preis € 26,87
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Amazon
Aspire Zelos
HerstellerAspire
ModellAspire Zelos
Fassungsvermögen2,0 ml
Akku-Kapazität2500 mAh
Leistung50 Watt
Ohm-Wert1,8 Ohm
Gewicht281 g
Akku
USB-Kabel
Verdampferkopf
Display
Preis € 46,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Amazon
Aspire K4 Set Clearomizer
HerstellerAspire
ModellAspire K4 Set Clearomizer
Fassungsvermögen3,50 ml
Akku-Kapazität2000 mAh
Leistung50 Watt
Ohm-Wert0,27 Ohm
Gewicht240 g
Akku
USB-Kabel
Verdampferkopf
Display
Preis € 44,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Amazon

Aspire PockeX

Aspire PockeX lässt sich auch problemlos im Subohm-Bereich dampfen.

Diese Aspire E-Zigarette hat eine Akkukapazität von 1500 mAh, ein Tankvolumen von zwei Millilitern und eignet sich sowohl für Neulinge wie auch für erfahrene Dampfer. In dem Set befinden sich zudem auch noch ein USB-Ladekabel, eine Anleitung und zwei Subohm-Heads von PockeX mit jeweils 0,6 Ohm. Bei der Aspire E-Zigarette handelt es sich um ein All-In-One Gerät, bei dem der Akku fest mit dem Verdampfer verbunden ist. Der Tank kann sehr einfach und komfortabel über ein Top-Filling-System befüllt werden. Diese Aspire E-Zigarette eignet sich unter anderem auch für Menschen, die gerne im Subohm-Bereich dampfen. Derzeit kostet das Set 26,99 Euro.

Aspire Zelos Kit

Dank Airflow-Control kann der Zugwiderstand leicht verstellt werden.

Das Aspire Zelos Kit besteht aus einem Akkuträger, der eine maximale Leistung von 50 Watt erreichen kann und zwei Nautilus Clearomizern. Letztere können bis zu zwei Milliliter Liquid aufnehmen, was ein durchschnittlicher aber gerade für Anfänger durchaus akzeptabler Wert ist. Sie können den Akku ganz einfach über einen Micro-USB-Anschluss an der Steckdose, am Computer oder auch am Fernseher aufladen. Sehr praktisch ist auch das integrierte OLED-Display, das sehr hochwertig wirkt und beim Drehen die Leserichtung ganz automatisch ändert. Der Akkuträger besteht aus robustem, rostfreiem und damit auch langlebigem Edelstahl, der Tank wird dagegen aus Pyrex Glas gefertigt.

Durch die sogenannte Airflow-Control können Sie ganz einfach den Zugwiderstand ganz nach Ihren Bedürfnissen ändern und einstellen. Neben dem Verdampfer und dem Akkuträger befinden sich in dem Set noch ein BVC Coil mit 0,7 Ohm, ein BVC Coil mit 1,8 Ohm, ein Erstatzglas für den Tank, ein weiteres Drip Tip, ein Mikro-USB-Ladekabel und eine mehrsprachige Anleitung.

Aspire K4 Set Clearomizer

Das K4 Set Clearomizer von Aspire verfügt über die neuste Technik.

Das Aspire K4 Set Clearomizer ist gleichermaßen für Anfänger wie auch für Profis geeignet. Mitgeliefert werden ein K4 Cleito Clearomizer, ein vorinstallierter Cleito Head mit 0,27 Ohm, ein Akkuträger mit maximal 2.000 mAh, ein Ersatz-Verdampferkopf, ein Mikro-USB-Ladekabel, eine Gummimanschette und eine Anleitung. Der Tank hat Platz für maximal 3,5 Milliliter Liquid, was ein durchaus guter Wert ist. Durch die sogenannte Air-Flow-Funktion lässt sich der Zugwiderstand recht einfach und komfortabel einstellen. Die E-Zigarette von Aspire und auch das komplette Starterset sind sehr hochwertig verarbeitet und verfügen über die neueste Technik.

Darüber hinaus ist sie durchaus auch etwas außergewöhnlich. Denn im Gegensatz zu ihren Schwestern aus der K-Starter Serie eignet sie sich unter anderem auch für das sogenannte Subohm-Dampfen mit richtigen Lungenzügen.

Bietet Aspire auch Liquids an?

Nein, Aspire ist ein Anbieter, der sich nur auf Herstellung der technischen Elemente einer E-Zigarette spezialisiert hat. Aus diesem Grund können Sie bei diesem auch kein Liquid kaufen. Dennoch eignen sich die unterschiedlichen Verdampfer aus dem Hause Aspire für diverse Produkte, die verschieden zusammengesetzt sind. Sie können sowohl Liquids mit Nikotin wie auch Liquids ohne Nikotin mit den Aspire E-Zigaretten dampfen. Wenn Sie zu der Verwendung der Produkte Fragen haben, können Sie direkt bei dem Hersteller nachfragen.

Warum lässt sich der Widerstand bei einigen E-Zigaretten von Aspire regulieren?

Grundsätzlich funktionieren die meisten E-Zigaretten nach einem recht simplen Prinzip. Eine sogenannte Heizwedel im Inneren des Verdampfers erhitzt das Liquid, das daraufhin verdampft.

Je höher der Widerstand hierbei ist, desto stärker fällt auch die Hitzeentwicklung aus.

Somit können Sie hierbei einfach ausprobieren, welche Einstellung Ihnen am ehesten zusagt und den Widerstand immer Mal wieder verändern. Zumeist befindet sich hierfür am Akkuträger ein Plus-Minus-Schalter.

Generell gilt hierbei: Ziehen Sie den Dampf zumeist nur recht langsam ein, wird weniger Hitze benötigt, als wenn Sie ihn schnell einziehen. Es macht also durchaus Sinn, den Widerstand bei einer Aspire E Zigarette ganz nach den eigenen Bedürfnissen verändern zu können.

Wie häufig sollte der Verdampferkopf gewechselt werden?

Diese Frage kann nicht pauschal für jeden Dampfer beantwortet werden. Denn hierbei kommt es unter anderem auch darauf an, wie häufig und mit welcher Leistung die E-Zigarette verwendet wird. Grundsätzlich sollte der Verdampferkopf aber spätestens dann gewechselt werden, wenn Sie einen leicht verbrannten Geschmack bemerken. Auch eine deutlich geringer Dampfentwicklung kann ein Grund sein, diesen Schritt vorzunehmen. Bei den meisten Einsteigersets von Aspire ist hierfür ein Ersatzkopf enthalten. Der Austausch selber ist recht einfach und schnell erledigt. Zumeist müssen Sie nur einen Deckel am Verdampfer abschrauben und sehen dann schon den Verdampferkopf, den Sie entnehmen und gegen einen Neuen austauschen.

Wann ist eine Reinigung der E-Zigarette von Aspire anzuraten?

Sie können Ihre E Zigarette von Aspire mit zahlreichen verschiedenen Liquids befüllen und so immer Mal wieder einen neuen Geschmack ausprobieren. Doch mit der Zeit sammeln sich hierbei Liquid-Reste an. Das kann dazu führen, dass sich das eigentliche und gerade aktuelle Aroma nicht richtig entfalten kann. Um das zu verhindern, sollten Sie die Aspire E-Zigarette regelmäßig reinigen. Dazu gehört auch, dass Sie den Tank von Zeit zu Zeit mit klarem Wasser ausspülen. Dieser Schritt sollte auch immer dann erfolgen, wenn Sie ein neues Liquid in diesen füllen wollen.

Über Aspire

Aspire ist ein chinesischer Hersteller von E-Zigaretten, der weltweit sehr erfolgreich ist. In der Branche gilt das Unternehmen als eine Art Senkrechtstarter, der erst seit dem Jahr 2013 auf dem Markt aktiv ist. Heute ist Aspire dort aber nicht mehr wegzudenken. Das Unternehmen stellt neben E-Zigaretten auch Akkus, Verdampfer, Clearomizer und diverse andere Teile rund um das Dampfen her. Die Produkte Aspires sind allesamt sehr hochwertig verarbeitet und werden dennoch zu erschwinglichen Preisen angeboten.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.